Registrieren    Anmelden    Forum    FAQ

Foren-Übersicht » OKKULTISMUS » Ouija, Pendeln und Gläserrücken




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gefahren einer Oui-Ja-Sitzung
 Beitrag Verfasst: Dienstag, 16. Juni 2009, 04:57:11 
 
Hallo ihr Lieben,

ich habe im Internet ein Video gefunden, von dem ich nicht genau weiß, was ich davon halten soll. Einerseits zeigt es die Gefahren, die bei solchen Sitzungen entstehen können, andererseits frage ich mich auch, ob das nicht evtl. doch nur inszeniert ist.

Bildet euch einfach selber eine Meinung.

Achtung! Zeitweise wird es ziemlich laut!

Video zur QuiJa-Sitzung

-Sakura-



[ADMIN]Link ist leider nicht mehr verfügbar und wird so bald wie möglich ersetzt![/ADMIN]


Zuletzt geändert von -Sakura- am Montag, 25. April 2011, 18:24:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Dienstag, 16. Juni 2009, 05:05:17 
Offline
Webmaster
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 24. April 2009, 02:22:55
Beiträge: 455
Woaaaaah... Jetzt hat es mir hier gerade fast die Schuhe ausgezogen. Also, ich gebe zu ich habe mich im ersten Moment sehr erschrocken. Dieses Video bietet meiner Meinung nach doch einen gewissen Effekt, wenn man es schön im dunklen, wie ich dann dazu noch bei voll aufgedrehten Boxen schaut.

Tja, was soll man jetzt davon halten. Ich grübel da doch etwas nach geb ich zu! Ich würde hier aus welchem Grund auch immer, nicht sofort sagen, das dieses Video ein Fake ist, da auch ich gewisse Erfahrungen mit dem Ouija-Board habe.

Naja trotz allem, was lehrt uns dieses Video? Spiele niemals ein Spiel mit dem Ouija-Board! Alleine schon aus Gründen der psychischen Gefahren, die dieses auslösen kann!

LG -Vinci-


Zuletzt geändert von -NostraVinci- am Dienstag, 04. Mai 2010, 12:00:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Dienstag, 30. Juni 2009, 11:47:53 
Offline

Registriert: Mittwoch, 24. Juni 2009, 08:13:07
Beiträge: 33
So, habe mir das Video auch angeschaut. Faken könnte man das sehr gut. Ich frage mich, wie jemand so ruhig dabei filmen kann...

So oder so und da schließe ich mich Vinci an: Es ist gefährlich und man sollte die Toten ruhen lassen. Ich bin überzeugt, wenn sie sich einem mitteilen wollen, können sie das und werden dies. Bei solchen "Spielchen" weiß man nicht, wen oder was man da ruft.

LG
Moony

_________________
Es ist schön, das Leben zu lieben, aber noch schöner ist es, dass die Liebe den Tod nicht besiegen kann.


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Mittwoch, 01. Juli 2009, 16:19:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 30. April 2009, 19:31:48
Beiträge: 166
Wohnort: Kreis Kleve
Huhu ihr,

also meine persönliche Meinung ist, dass das Video ein Fake ist. Das denke ich aus dem Grund als erstes wie schon angesprochen wurde von Moondance der/die das gefilmt hat war extrem ruhig geblieben.

Zweitens wenn das "Blut" ist was da aus dem Mund kommt, ist es extrem klar für Blut also klar im Sinne wenn ich mir Blut weg schmieren dann sieht es anders aus.

Das ist meine Meinung dazu.

Liebe Grüße
SirMichael

_________________
Es grüßt Sir Michael von der...
Bild


Nach oben 
  
 
 Beitrag Verfasst: Donnerstag, 01. Oktober 2009, 16:45:33 
Offline

Registriert: Mittwoch, 30. September 2009, 20:50:59
Beiträge: 19
Hallo Freunde,

ich möchte vor den Gefahren des Oui-ja-Brett (auch Hexenbrett), Gläser- oder Tischrücken warnen. Heutzutage ist es ganz und gäbe, dass viele Mitmenschen, sogar schon Jugendliche sich im Partykeller oder sonstwo zusammensetzen und diese okkulten Praktiken probieren. "Es gruselt so wohlig" bemerkte einmal ein Jugendlicher mir gegenüber.

Unsere Jugendlichen wissen dabei vorher überhaupt nicht, was da auf sie zukommt. "Geister sind immer da", bemerkte in Insider. Denn jeden Tag sterben Menschen, Menschen mit allen Eigenschaften: Lügner, egostische, Sexsüchtige, gierige, neidische, eifersüchtige, geizige, nach Macht gierende, böse Menschen, aber auch liebevolle. Bei den Geistern ist die ganze Palette menschlicher Eigenschaften vertreten. Und alle nehmen ihre Eigenschaften mit ins Jenseits, die sie bereits im Leben hatten.

Ein Machtsüchtiger giert weiter nach Macht, ein Lügner lügt weiterhin und böse Menschen bleiben böse. Jeder Verstorbene ist dort wo er hingehört, wo er seine Sucht weiter auslebt. Sie leben in einer Spiegelwelt und sind weiter erdverbunden, die Religion nennt sie "arme Seelen".

Wird nun eine okkulte Praxis betrieben, dann lädt man sie zu sich ein. Und sie kommen, die Foppgeister zuerst, dann die Chaoten. Und meistens lügen sie, machen sich größer als sie sind, geben sich als Napoleon aus, Pharaone, berühmte Menschen, ja als Engel. Und sie haben den Vorteil, dass sie als Geist Gedanken lesen können und am Lebensbaum der Teilnehmer in etwa die Zukunft erahnen können. Das nutzen sie aus.

Deshalb warne ich alle Teilnehmer einer okkulten Praxis, den Geistern zu glauben oder sich gar von ihnen den eigenen Todestag voraussagen zu lassen.

Mir ist ein Fall bekannt, wo sich Jugendliche bei einer solchen Oui-ja-Party einen Poltergeist ins Haus holten, der die Bewohner in Angst und Schrecken versetzte und dann nur mit Hilfe eine geübten Mediums wieder vertrieben werden konnte.

Gruß Bodh


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag, 01. Oktober 2009, 17:17:37 
Offline
Webmaster
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 24. April 2009, 02:22:55
Beiträge: 455
Absolut richtig erkannt! Ouija, Pendeln, Gläserrücken oder was auch immer ist kein Zeitvertreib und schon gar kein Partyspiel. Schon viel zu oft, habe im Chat oder auch an anderen Orten, mit Jugendlichen gesprochen, die dieses als gewissen Kick ansehen.

Jetzt gehen wir einfach mal davon aus, das z.b Ouija eine reine Glaubenssache ist. Gut viele Menschen behaupten, das man sich am Brett oft, oder sogar fast immer mit dem eigenen Unterbewusstsein unterhält. Ist sicherlich möglich, wäre natürlich rein wisenschaftlich gesehen die beste und auch die einfachste Lösung, das so zu betrachten.

Mir allerdings, geht diese These alleine nicht weit genug. Ich denke das wir heute in einer Gesellschaft leben, in der man auch endlich einmal die Randthemen bei solchen Untersuchungen mit einbeziehen darf. Nun ist allerdings die Frage... Wie stellt man Beweise her, das man über das Ouija Brett z.b Kontakt mit Verstorbenen, Geistern, Feinstofflichen wie man auch immer diese Wesen nennen mag herstellen kann?

Man kann es natürlich nicht beweisen!

Deswegen ist die Paranormale Forschung ja nur eine Rand bzw. Grenzwissenschaft. Trotz allem beweisen diese Thesen der Wissenschaft aber auch nicht, das es nicht möglich ist!

Es ist eben wie gesagt mit großer Vorsicht zu genießen.

Die meisten sind sich dabei gar nicht der Gefahr bewusst, der sie sich aussetzen. Mysteria-Semper warnt ebenfalls ausdrücklich davor, diese Sachen als Spiel anzusehen. Dieses kann großen psychischen Schaden anrichten. Dinge wie Ouija, Pendel und dergleichen sollte man nur dann wirklich anwenden, wenn man sich ausführlich darüber informiert hat und dementsprechende Erfahrung mit solchen Gerätschaften vorweisen kann.

-Vinci-


Zuletzt geändert von -NostraVinci- am Dienstag, 04. Mai 2010, 12:00:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Donnerstag, 08. Oktober 2009, 19:03:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 08. Oktober 2009, 17:29:19
Beiträge: 1
Ich weiss auch nicht genau was ich davon halten soll,ich hab auch schon einige erfahrung damit,auch einige nicht so tolle,aber sowas ...
naia mir ist das ,zum glück,noch nicht passiert.

_________________
Bild


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Dienstag, 04. Mai 2010, 10:01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 03. Mai 2010, 06:19:25
Beiträge: 44
Ich vermute hier zwar auch einen Fake (Blutkapsel), aber das Mädel ist eine recht gute Schauspielerin.

Trotzdem schließe ich mich den Warnungen an. Was mich betrifft, so kann ich die Gefahren bei stabilem Persönlichkeitsbild zwar nicht recht nachvollziehen, aber in meiner weiteren Umgebung gab es durch so etwas in der Tat schon Fälle für die geschlossene Psychiatrie.

Spielzeuge sind diese Bretter jedenfalls nicht.

Übrigens heißen sie "Oui-Ja-Boards" (eine Zusammenstellung der französischen und deutschen Begriffe für "Ja"), nicht "Qui-Ja". Sollte zu Suchzwecken in der Rubriküberschrift vielleicht beizeiten korrigiert werden.


[ADMIN]Danke für den Hinweis ;) -Sakura- [/ADMIN]


_________________
Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeit gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist hingegen gemildert durch Mangel an Konsequenz.

(Albert Einstein)


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags:
 Beitrag Verfasst: Freitag, 08. Oktober 2010, 12:04:43 
Offline
Ghosthunter G.P.S
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 30. Juli 2009, 01:35:38
Beiträge: 52
Hallo,

Ich schliesse mich Euch allen an.

Ouija-Boards sind kein Spielzeug!!!

Die GPS hat schon mehfach mit Faellen zu tun gehabt, bei denen die Klienten seit einer Spielerei mit einem Board Aktivitaet im Haus hatten.
Bodhgaya hat die Gruende deswegen sehr schoen beschrieben.


Boesartige Seelen/Geister, jene mit viel negativer Energie, haben oft die Faehigkeit sich an Personen zu haengen, Gruende dafuer sind unbekannt. Meist ist es so, dass es sich eher um psychisch labile Personen handelt, solche, die unter schwerem psychischem Stress stehen, auch wenn sie das in dem Moment vielleicht noch nicht einmal wahrhaben wollen.
Wenn man der Theorie glauben schenken will, dass Geister Gedanken lesen, oder gar in die Zukunft sehen koennen, dann wissen solche Geister, wann eine grosse Krise kommen kann. Man koennte sie sozusagen als Wesen bezeichnen, die sich von der Angst der betroffenen Person naehren.

Natuerlich kann man das nicht belegen. In wiefern bei den einzelnen Faellen psychische Ursachen, natuerliche Gegebenheiten etc eine Rolle spielen, kommt immer auf den Einzelfall an. Grundsaetzlich geht man extrem skeptisch an solche Faelle ran und sollte sich hueten allzu leichfertig Schlussfolgerungen zu ziehen.

In einigen der Faelle, die wir hatten, wurden Personen taetlich angegriffen. Sie hatten tiefe Kratzer, oft an Koerperstellen, die sie unmoeglich selber haetten im Schlaf erreichen koennen. In einem Fall haben wir die Fotodukumentation der Klientin. Nun hat diese Frau aber keine Tiere und im Fall diese Fotos hat ihr Lebenspartner gesehen, wie die Kratzer auf der Haut erschienen. Die beiden befanden sich in der Kueche und bereiteten das Essen zu.


Sie gab zu, dass sie einige Jahre vor diesem Vorfall bei Ouija-Board Seancen mitgemacht haette. Ausserdem befand sie sich gerade unter starkem psychischen Stress.

Bild

Natuerlich kann man nicht 100% sagen, dass diese Kratzer paranormalen Ursprungs sind, aber dies und die anderen Vorkommnisse in ihrem Haus, machten uns schon sehr skeptisch. Da sie allerdings ganz oben in Nord-England wohnt, haben wir den Fall an ein anderes Team abgegeben.

Wir hatten auch schon Faelle, bei dene Leute gestossen wurden, gekniffen, Holzbretter auf dem ausgeschalteten Herd Feuer fingen und im Grossen und Ganzen die Klienten in Angst und Schrecken versetzt wurden.

Auch berichtet unser Teammedium davon, dass mehr als 70% der schweren Faelle mit denen sie es zu tun bekommt eine Relation mit Ouija-Boards haben.

Wenn ich das Wort schon hoere, straeuben sich mit die Haare und ich frage mich jedesmal aufs neue, wie man so verantwortungslos mit Dingen umgehen kann, von denen die Menschheit so wenig Ahnung hat, deren Gefahren man nicht abschaetzen kann. Mir draengt sich der Vergleich auf.... wie ein Kind, das mit einem kuscheligen Braunbaeren spielt... wenn der Baer in gutmuetiger Laune ist, spielt er liebevoll... ist er aber gereizt, hungrig oder generell ein uebler Charakter, kann das Schlimmste passieren.

Niemand kann Geister kontrollieren, auch das beste Medium nicht (Mediums die das Gegenteil behaupten sind unprofessionell). wenn man dann noch dazu noch nicht einmal ansatzweise ausgepraegtere psychische Faehigkeiten besitzt, hat man noch nichtmal eine Ahnung, wer da gerade durch kommt.

Ein wirklich gutes Medium BRAUCHT kein Ouija-Board um mit der anderen Seite zu kommunizieren.

Ergo: Finger weg von Ouija-Boards.

_________________
Bild


Nach oben 
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » OKKULTISMUS » Ouija, Pendeln und Gläserrücken


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Shoutbox

cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de