Registrieren    Anmelden    Forum    FAQ

Foren-Übersicht » NEWSFLASH » Neuigkeiten aus dem Bereich der Kryptozoologie!




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jäger erschießen zwei Bigfoots
 Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. Juli 2011, 14:17:44 
 

Hallo ihr Lieben,

gerade eben bin ich auf einen Bericht gestoßen, der mich doch sehr zum Staunen gebracht hat. Und zwar handelt es sich in diesem Bericht um zwei Jäger aus den USA, die in den Wäldern zwei Bigfoots erlegt haben sollen. Hier ein kleiner Ausschnitt des Berichtes...

Zitat:
[...]Demnach solle sich der Vorfall im Oktober 2010 an einem (noch geheimen) Ort im nördlichen Kalifornien ereignet haben. Zwei Jäger waren zu dieser Zeit eigentlich mit ihrem Geländefahrzeug auf legaler Bärenjagd, als sie auf ihrem Weg durch die Wildnis auf auffallend viele Fäkalienhaufen aufmerksam wurden und sich über deren Herkunft wunderten. Diese Haufen, so schlussfolgerten die Jäger, waren zu große für einen Puma und glichen auch nicht dem Kot eines Bären.

Plötzlich sahen in kaum 100 Metern Entfernung vor sich eine große behaarte Gestallt 
mitten auf einer Wiese neben dem Weg. Diese Gestalt stand aufrecht auf zwei Beinen und hielt die Arme über den Kopf gehoben. Aufgrund der Größe des Wesens und der Entfernung glaubten beide Jäger, dass es sich um einen Bären handeln müsse, auch wenn einer später zugab, dass es zugleich auch merkwürdig aussah. Keiner der beiden glaubten zu der Zeit an die zahlreichen Geschichten über die Existenz von Bigfoot. Nicht zuletzt auch aus diesem Grund kam es dazu, dass einer der beiden Jäger den vermeintlichen Bären mit einem Schuss zu Boden streckte.

"Kurz darauf richtete sich das Wesen jedoch wieder auf, und lief zunächst auf zwei, dann jedoch abwechselnd immer wieder auch auf vier Beinen davon", berichtet Randles von der Erzählung der Jäger. Kurze Zeit später, so waren sich die beiden Jäger sicher, hörten sie Etwas ins Gebüsch stürzen, konnten aber schon jetzt kaum glauben, was sie gerade erlebten.

Auf der Wiese angekommen, bemerkten die Jäger zunächst weitere Bewegungen in Gebüsch, als plötzlich zwei kleinere ähnliche Wesen aus den Büschen kamen und die Jäger umkreisten. Diese kleineren Wesen waren, so die Jäger, vollständig behaart und auch sie bewegten sich immer wieder abwechselnd auf zwei und vier Beinen und es hatte den Anschein, als würden sie miteinander kommunizieren.

Die Jäger beschrieben das Erscheinungsbild der beiden als "Kreuzung zwischen einem Gorilla und einem Bären", mit fast schon zu großen Köpfen für ihre restlichen Körper. Nachdem sich die Jäger von den beiden kleineren Wesen zusehends bedroht fühlten, erschossen sie auch eines dieser "Tiere". Nachdem sie den leblosen Körper im Gebüsch verstaut hatten, entschlossen sich die beiden Jäger, den Ort des Vorfalls schnell zu verlassen.[...]


Ich weiß gerade echt nicht, was ich dazu sagen soll. So wie es aussieht, sollen wohl nun doch ein paar Haarproben und Fleischstücke der Bigfoots zu DNA-Analysen in die Labors eingegangen sein. Ich bin gespannt, ob und was dabei herauskommt.

Hier gehts zum vollständigen Bericht

-Sakura-




Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jäger erschießen zwei Bigfoots
 Beitrag Verfasst: Sonntag, 17. Juli 2011, 15:32:09 
Offline

Registriert: Sonntag, 17. Juli 2011, 01:09:01
Beiträge: 40
Da bin ich sehr gespannt.
Es ist ja immer wieder von den Bigfoots zu hören / lesen.


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jäger erschießen zwei Bigfoots
 Beitrag Verfasst: Sonntag, 15. Januar 2012, 15:16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 30. April 2009, 07:48:51
Beiträge: 75
Hallo Ihrs!

Bin grade beim stöbern im Netz auf einen Bericht aufmerksam geworden, in dem die beiden Jäger ein öffentliches Interview gegeben haben:

Zitat:
Kalifornien/ USA - Es war eine der großen kryptozoologischen Schlagzeilen des Jahres 2011: Zwei Jäger hatten erklärt, dass sie im Oktober 2010 zwei Exemplare des legendären nordamerikanischen Waldmenschen Bigfoot bzw. Sasquatch erlegt haben (...wir berichteten). In einem Interview haben sich die beiden Jäger nun erstmals öffentlich zu den Vorfällen geäußert.


Kompletter Bericht und Quelle

Was meint Ihr dazu?

Lg Bokor

_________________
Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her!


Nach oben 
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jäger erschießen zwei Bigfoots
 Beitrag Verfasst: Mittwoch, 18. Januar 2012, 17:10:48 
Offline
Ghosthunter G.P.S
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 30. Juli 2009, 01:35:38
Beiträge: 52
Huhu :)

ich bin durchaus bereit zu glauben, dass es in abgelegenen Wald- und Bergregionen so etwas wie Bigfoot oder den Yeti geben koennte... schliesslich waeren die Populationen ja seit Jahrtausenden nicht gestoert worden.

Seit Vinci hier irgendwo mal den Link zu "Them and us" gepostet hat, in dem es um neueste Erkenntnisse ueber den Neanderthaler geht, kann ich mich mit der Idee eines "Bigfoot" immer mehr anfreunden, wo ich frueher eigentlich eher nur gegrinst und den Kopf geschuettelt habe.

Hier nochmal der Link:

http://www.themandus.org/them.html

Liebe Gruesse,
Hella

_________________
Bild


Nach oben 
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » NEWSFLASH » Neuigkeiten aus dem Bereich der Kryptozoologie!


 
Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Shoutbox

cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de